Entwicklungsdienstleistung für die Wasserstoffnutzung

Entwicklungskompetenz zur Wasserstoff-Nutzung

Wir entwickeln Ihre H2-Lösung: Von der Idee bis zur Serie.

embeX beherrscht alle der anspruchsvollen Entwicklungskompetenzen, um die Nutzung von Wasserstoff sicher zu gestalten und innovative Geräte für die Wasserstoffnutzung zu entwickeln: Von dedizierten Branchenkenntnissen der Anwendungsmärkte über Leistungselektronik bis hin zur funktionalen Sicherheit und dem Explosionsschutz.

Entwicklungsdienstleistungen

Referenzprojekte

Systemberatung

  • Explosionsschutz für die Wasserstofftankstelle des Fraunhofer ISE

Komponenten

  • Sichere Steuerungen mit eigensicheren Ausgängen

Richtlinien und Normen

Wir sind nach IEC 61508 zertifiziert und arbeiten u.a. nach folgenden Richtlinien und Normen

  • IEC 61508: „Funktionale Sicherheit sicherheitsbezogener elektrischer/elektronischer/programmierbarer elektronischer Systeme”
  • IEC 61511: „Funktionale Sicherheit - Sicherheitstechnische Systeme für die Prozessindustrie
  • EN 50271: „Elektrische Geräte für die Detektion und Messung von brennbaren Gasen, giftigen Gasen oder Sauerstoff”
  • IEC 62443: „IT-Sicherheit für industrielle Automatisierungssysteme”
  • IEC TR 63074: „Maschinensicherheit - Sicherheitsaspekte in Verbindung mit der funktionalen Sicherheit von sicherheitsrelevanten Steuerungssystemen”
  • ATEX Explosionsschutzrichtlinie 2014/34/EU
  • IECEx
  • IEC 60079: „Explosionsgefährdete Bereiche”
  • EN 50495: „Sicherheitseinrichtungen für den sicheren Betrieb von Geräten im Hinblick auf Explosionsgefahren”

Ihr Ansprechpartner

Kontakt

Tel.: +49 160 2304024
t.mueller@embeX.de